Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für alle Bestellungen auf eltern-grusskarten.de gelten allein die nachfolgenden AGB in der bei Absenden der Bestellung gültigen Fassung.

 

1. Vertragspartner, Kundenservice

Vertragspartner ist die G+J Medien GmbH (nachfolgend jeweils kurz "Verkäufer" genannt):

G+J Medien GmbH
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
E-Mail: info@eltern-grusskarten.de

Nähere Informationen zu G+J Medien GmbH finden Sie im Impressum

 

2. Bestellungen

2.1. Vertragsschluss

Bestellungen können nur über den auf eltern-grusskarten.de vorgesehenen Bestellprozess aufgeben werden. Die Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ist für den Kunden bindend, wenn er den Button "Jetzt kaufen" betätigt hat, der am Ende des Bestellprozesses erscheint. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung können alle Eingaben korrigiert werden.

Der Verkäufer wird den Eingang einer Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. Diese Eingangsbestätigung ist noch keine bindende Annahme der Bestellung. Der Verkäufer kann die Bestellung des Kunden durch eine Auftragsbestätigung in Textform oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von drei Werktagen annehmen. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung - etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden - abzulehnen.

2.2. Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

Die Bestelldaten werden vom Verkäufer gespeichert, und können vom Kunden nach Absendung seiner Bestellung über das passwortgeschützte Kundenkonto abgerufen werden. Die Bestelldaten werden dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung in Textform zugeschickt. Gleiches gilt für die Vertragsbestimmungen einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen.

2.3. Preise und Zahlung

Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden im Rahmen des Bestellprozesses angegeben.

Der Kunde ist zur Zahlung verpflichtet. Es werden nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungsmittel akzeptiert.

2.4. Rückbuchung Bankeinzug

Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Kunde seine Bank hiermit unwiderruflich, uns seinen vollständigen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

Soweit der Kunde im Wege des Bankeinzugs gezahlte Beträge durch sein Kreditinstitut zurückbuchen lässt, ohne dass seine Zahlungspflicht entfallen ist, hat er den entstehenden Schaden einer Rückbuchung pauschal mit € 3,75 zu ersetzen. Der Nachweis, dass gar kein oder ein wesentlich niedrigerer Schaden entstanden ist, bleibt dem Kunden in jedem Fall gestattet.

2.5. Lieferung

Lieferungen erfolgen innerhalb von drei bis fünf Werktagen, soweit im Rahmen des Bestellprozesses vom Verkäufer nichts anderes angegeben wurde und sind nur innerhalb Deutschlands möglich.

Für Lieferungen berechnet der Verkäufer Lieferkosten, die abhängig sind von der gewählten Versandart, dem Sitz des Empfängers und dem Gewicht der bestellten Waren. Eventuell zusätzlich anfallende Steuern und Zölle sind stets vom Kunden zu tragen. Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden ab Auslieferung an ihn.

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Ist eine Lieferung an den Kunden nicht möglich, sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück. Der Kunde hat die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen, es sei denn er hat den erfolglosen Zustellungsversuch nicht zu vertreten.

Bei Lieferstörungen auf Grund höherer Gewalt (auch Streiks und Aussperrungen) ruhen die Leistungspflichten von Kunde und Verkäufer für die Zeit der Lieferstörung.

2.6. Eigentums-/Rechtevorbehalt

Bestellte Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der vereinbarten Vergütung im Eigentum des Verkäufers.

 

3. Erstellung von Druckvorlagen und Ausführung des Drucks

3.1.
Der Kunde hat die Möglichkeit, Grußkarten und Kalender durch Foto-/Bilddateien sowie Texte zu personalisieren und diese zu bestellen. Dafür lädt der Kunde im Rahmen des Bestellvorgangs nach Auswahl einer Vorlage eine oder, je nach Vorlage, mehrere Foto- und Bilddateien hoch und fügt je nach Vorlage noch einen eigens formulierten Text hinzu und wählt eine gewünschte Ausführung (z.B. Faltung, Fertigung). Um den personalisierten Grußkarten- oder Kalenderentwurf speichern und in den Warenkorb legen zu können, ist eine separate Registrierung erforderlich.

3.2.
Die Ausführung der Druckauträge und Lieferung der Grußkarten und Kalender erfolgt über den Dienstleister Gelato Air, Snarøyveien 30, Building C, N-1360 Fornebu, Norwegen und dessen Subunternehmer, wofür der Inhalt der Bestellungen und deren Details, einschließlich der personenbezogenen Daten des Kunden an [Firma xxx] und dessen Subunternehmer übermittelt werden. Gelato Air bzw. ein von Gelato Air genehmigter Zahlungsdiensteanbieter ist für die Abwicklung der Zahlungen des Kunden verantwortlich. Gelato Air, deren Subunternehmer und der Zahlungsdiensteanbieter sind ihrerseits zum Schutz der personenbezogenen Daten verpflichtet. Die Datenübermittlung erfolgt ausschließlich zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen des Verkäufers und ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unten im Abschnitt Datenschutz.

3.3.
Bedingt durch technisch unterschiedliche Farbstandards und mangelnder Farbtreue der verwendeten Bildschirme, kann die Darstellung der Farben auf Ihrem Bildschirm vom tatsächlichen Druckergebnis abweichen. Entsprechende Abweichungen en Handelsübliche oder geringfügige Abweichungen in Qualität, Größe, Form und/ oder Farbe bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.

3.4.
Der Kunde ist für die zur Personalisierung von ihm hochgeladenen Foto-/Bilddateien und Texte selbst verantwortlich. Der Kunde darf im Rahmen der insbesondere nicht
(a) Foto-/Bilddateien und Texte hochladen, die Rechte Dritter verletzen, insbesondere Urheber- oder Leistungsschutzrechte, Markenrechte oder Persönlichkeitsrechte;
(b) Foto-/Bilddateien und Texte hochladen, die nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen oder nach der Einschätzung des Verkäufers rechtswidrig, schädigend, bedrohend, missbräuchlich, belästigend, verleumderisch oder beleidigend, vulgär, obszön, grausam, pervers, Hass erregend, rassistisch, irreführend oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind oder Minderjährigen in irgendeiner Weise Schaden zufügen können, insbesondere pornografisch, Gewalt verherrlichend oder sonst jugendgefährdend sind;
(c) Foto-/Bilddateien hochladen, die Software-Viren oder andere Informationen, Dateien oder Programme enthalten, die dazu gedacht oder geeignet sind, die Funktion von Computer Soft- oder Hardware oder von Telekommunikationsvorrichtungen zu unterbrechen, zu zerstören oder einzuschränken.

3.5. Der Kunde stellt den Verkäufer auf erstes Anfordern von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte mit der Behauptung gegenüber dem Verkäufer geltend machen, die von dem Kunden auf der Website hochgeladenen Inhalte oder Grußkarten/Kalender verletzten sie in ihren Rechten oder verstießen gegen gesetzliche Bestimmungen, hierin eingeschlossen sind die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung.

4. Widerrufsrecht

4.1.
Es besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB kein Widerrufsrecht für online abgeschlossene Verträge zur Lieferung von Waren, die (b) nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist, oder die (b) eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Bei Bestellungen auf eltern-grusskarten.de ist dies regelmäßig der Fall, so dass ein Widerrufsrecht grundsätzlich nicht besteht. In begründeten Ausnahmefällen und nach vorheriger Rücksprache können Bestellungen vom Verkäufer jedoch auf Kulanz-Basis gegen Erstattung der gezahlten Vergütung rückabgewickelt werden. Ein Rechtsanspruch hierauf besteht jedoch nicht.

4.2.
Sollte abweichend vom vorstehenden Absatz ein gesetzliches Widerrufsrecht bestehen, gelten die in der nachstehenden Widerrufsbelehrung genannten Regelungen und Hinweise:

=== WIDERRUFSBELEHRUNG ===

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen eine Bestellung zu widerrufen, soweit nicht ein Fall nach § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB vorliegt oder aus anderen Gründen kein gesetzliches Widerrufsrecht besteht.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um ein Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (G+J Medien GmbH, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg, Fax.: 040-3703-176492 ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn ein Widerrufsrecht besteht und Sie eine Bestellung widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

=== ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG ===

 

5. Gewährleistung / Haftung

5.1.
Der Verkäufer übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit oder Vollständigkeit der vom Kunden individuell gestalten Produkte keine Gewähr.

5.2.
Der Verkäufer haftet in gesetzlichem Umfang bei verursachten Personenschäden, im Rahmen des Produkthaftungsgesetzes, bei Übernahme einer Garantie sowie im Falle arglistiger Täuschung.

5.3.
Bei Verletzung von Kardinalpflichten, d.h. solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist, ist die Haftung des Verkäufers auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Der typischwerweise vorhersehbare Schaden übersteigt den Kaufpreis der Ware in der Regel nicht und umfasst grundsätzlich keine Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, wie etwa entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden. Die Beschränkung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden gilt nicht bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verleztung von Kardinalpflichten.

5.4.
Im Übrigen besteht eine Haftung des Verkäufers nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

5.5.
Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Organe, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

6. Datenschutz

6.1.
Soweit Daten im gesetzlich zulässigen Rahmen, beispielsweise aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung, für werbliche Zwecke genutzt werden dürfen, kann dem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

6.2.
Näheres Details dazu, was mit Ihren personenbezogenen Daten geschieht, erfahren Sie in den Datenschutz-Hinweisen.

 

7. Schlussbestimmungen

7.1. Serverzeit

Sofern für Erklärungen und Rechtsgeschäfte ein Datum und/oder eine Uhrzeit maßgeblich ist, ist das angezeigte Server-Datum und die angezeigte Server-Zeit des verkaufenden Online Shops ausschlaggebend.

7.2. Anwendbares Recht

Es gilt materielles deutsches Recht unter Ausschluss der Verweisungsregeln. Gerichtsstand ist Hamburg, soweit dies gemäß der deutschen Zivilprozessordnung und des EuGVÜ vereinbart werden darf. Dies gilt auch, wenn Sie von außerhalb Deutschlands Downloads bestellen oder darauf zugreifen.

7.3. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit einer Bestellung ist Hamburg, wenn der Besteller seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Deutschland hat oder dahin verlegt oder wenn der Besteller kein Verbraucher im Sinne von § 12 BGB ist. Der Verkäufer ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

7.4. Subdienstleister, Vertragsübernahme

Der Verkäufer ist berechtigt, mit der Erbringung der vereinbarten Leistungen jederzeit ganz oder teilweise Dritte zu betrauen. Darüber hinaus kann der Verkäufer seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf einen oder mehrere Dritte übertragen (Vertragsübernahme). Dem Besteller steht für den Fall der Vertragsübernahme das Recht zu, den Vertrag fristlos zu kündigen.

7.5. Aufrechnungsvorbehalt

Der Besteller darf nur mit rechtskräftig festgestellten oder vom Verkäufer schriftlich anerkannten Forderungen aufrechnen. Ein Zurückbehaltungsrecht des Bestellers ist ausgeschlossen. Die Abtretung von Forderungen des Bestellers gegen den Verkäufer bedarf zu ihrer Wirksamkeit der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.

7.6. Schriftform

Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und einem Besteller bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform; das gilt auch für eine Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

7.7. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so soll dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt lassen. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung soll in diesem Fall von den Parteien durch eine wirksame Regelung ersetzt werden, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt. Gleiches gilt im Fall einer Regelungslücke.

7.8. Änderung der AGB

Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Es gelten die jeweils bei der Bestellung aktuell hinterlegten AGB des Verkäufers.

7.9. Außergerichtliche Streitbeilegung

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Gemäß der EU-Verordnung Nr. 524/2013 sind wir jedoch verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass die Europäische Kommission unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) betreibt.